Handling Meldegeld [war:Meldegeld-Wert]

In diesem Forum geht es um Fragen, die man als Ausrichter von Events bei der Nutzung der Online-Plattform raceoffice.org haben kann. Betreut wird das Forum von den Betreibern der Seite www.raceoffice.org.

Handling Meldegeld [war:Meldegeld-Wert]

Beitragvon ThBunte » Mo 10. Okt 2011, 14:59

Hallo,

ich habe jetzt unsere Wettfahrtgemeinschaft (WG) überzeugen können, die Abwicklung des Meldeverfahrens bei Raceoffice-Org zu händeln - mit dem eindeutigen Hinweis meinerseits, dass eine regelmäßige jährliche Spende ein Muss ist um ein solch sinnvolles Projekt zu unterstützen. Dies wurde auch aktzeptiert (Detail sollten wir per PM klären).

Jetzt hätte ich aber noch ein, zwei Fragen die sich aus der Diskussion ergeben und die vielleicht aber auch für andere Vereine Sinn machen.

1. Handling Meldegeld.
Aufgrund der schlechten Erfahrung mit dem "Zahlungsverhalten" will unsere WG jetzt die Nachmelde-Gebühr auf die Meldegebühr fix draufschlagen und Seglern die bis Meldeschluss zahlen einfach einen "Frühbucher-Rabatt" auszahlen, so dass man am Ende auf dem heutigen Wert landet, wenn man pünktlich zahlt.
Besteht die Möglichkeit die Meldegeldhöhe in Raceoffice als eine Art zeitgesteuerte Variable im Meldeprozess darzustellen. Meint, wenn ich innerhalb der Meldefrist zahle wird Summe A (ermäßigt) angezeigt, und danach Summe B?

2. Newsletter System?
Kann ich Nutzer des Systems per Newsletter über Infos informieren? Wenn ja, geht dies auch mit Bezug auf
a.) Regatten
b.) Klassen
c.) Reviere
d.)Verein

3. Subdomain
Natürlich kann ich auch jetzt schon über Eure Tags z.B. einen Link auf alle Regatten am Revier Steinhude im Zeitraum x-y erstellen.
Könnte man sowas vielleicht auch mit einer Subdomain oder einem Verzeichnis erstellen ( steinhude.raceoffice.org oder http://www.raceoffice.org/steinhude).

Sowas sehe ich übrigens als ein "kostenpflichtiges" Zusatzfeature und ich denke auf Vereine oder Wettfahrtvereinigungen wie bei uns am See können und sollten dafür zahlen.

Tschoe Thomas
ThBunte
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 14:29

Re: Handling Meldegeld [war:Meldegeld-Wert]

Beitragvon Guido Moritz » Mo 10. Okt 2011, 17:38

Hallo,

drei Fragen auf ein Mal, also habe ich das Thema mal in drei Teile aufgeteilt um diese einzeln zu beantworten und ggfs. zu diskutieren.

zur 1. Handling Meldegeld
Bisher ist es nicht möglich, in irgendeiner Form das Meldegeld in raceoffice.org mit zu Verwalten. Auf der ganz großen ToDo-Liste steht, dass man solch eine Verwaltung grundsätzlich einbauen könnte, sprich das System einem gleich sagt wie viel man zu Zahlen hat aufgrund gebuchter Verpflegung, Zelt-/Wohnwagenstellplatz, usw. Solche Funktionalitäten stehen aber eher unten auf der Liste...Sorry.

Die einfachste Lösung ist sicherlich, solche Infos in die Ausschreibung mit rein zu nehmen. Der Vorteil den raceoffice.org an der Stelle bietet ist, dass der sekundengenaue Zeitpunkt der Meldung erfasst wird und niemand später sagen kann er hätte doch rechtzeitig gemeldet.

Sollte diese Funktion ein absolutes MUST HAVE sein, so kann man natürlich immer darüber reden, solche Feature als kostenpflichtiges Add-on zu realisieren. Da dies aber fast immer individuelle Lösungen werden, kann man dafür schwer eine Pauschale angeben. Am Besten also mal Kontakt aufnehmen http://www.raceoffice.org/contact.php.

Viele Grüße,
Guido Moritz
Guido Moritz
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 12:55

Re: Handling Meldegeld [war:Meldegeld-Wert]

Beitragvon ThBunte » Di 11. Okt 2011, 08:37

Hallo Guido,

das mit dem "weitergehenden" Handling (Frühstück, Wohnwagen- / Zeltplätze) sehe ich ebenfalls als sehr kompliziert, aufgrund der differierenden Anforderungen an.

Den Punkt Meldegeld könnte ich mir aber als relativ reguläre Anforderung vorstellen, denn es bedeutet ja einfach dass zwei Summen in Abhängigkeit vom Meldeschluss angezeigt werden müssen.

Ich komme auf den Punkt mit der direkten Kontaktanfrage zurück ;-)

Tschoe Thomas
ThBunte
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 14:29


Zurück zu Support für Ausrichter von Regatten und 'EventAdmins'

cron