Meisterschaftsordnung / Wildcards

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon sportwart@sv03.de » So 2. Apr 2017, 21:48

Hallo allerseits,

Nach meinem Sprachverständnis ist 8.1 MO wie folgt zu interpretieren:
Die Gewährung von Wildcards ist nur möglich, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

1. Die Ausschreibung *muss* eine Meldebeschränkung enthalten.
2. Bereits bei der Beantragung der Meisterschaft muss diese Meldebeschränkung feststehen und dem DSV mitgeteilt werden. (6.3)
3. Es *müssen* 20% der maximalen Meldezahl als Wildcards vergeben werden.

Der Sinn dieser Regelung erschließt sich mir nicht.
Oder verstehe ich etwas falsch?

Danke für Antworten!
Th. Strasser
sportwart@sv03.de
 

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon uli_finckh » Mo 3. Apr 2017, 17:08

Hallo Tommy,
8.1 ist so zu verstehen, dass es für die Meisterschaft keine Qualifikationskriterien gibt, außer der durchführende Verein legt in Abstimmung mit der KV eine Höchstteilnehmerzahl fest.
Legt er eine Höchstteilnehmerzahl fest, so muss er dies gemäß MO 6.3 dem DSV bei der Beantragung mitzuteilen.
Im Falle einer Höchstteilehmerzahl ist es dem Veranstalter in Abstimmung mit der KV möglich für 20% dieser Zahl bestimmte Kriterien in der Ausschreibung festzulegen, wie diese Plätze vergeben werden.
uli_finckh
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon Urnima » Do 4. Mai 2017, 09:35

Es ist aber generell möglich gleich bestimmte Kriterien in die Ausschreibung zu schreiben, z.B.
Meldeberechtigt sind alle Segler der aktuellen Rangliste mit mindestens 25 Punkten.
Darüber hinaus kann die Klassenvereinigung Wildcards vergeben.

So habe ich es zumindest verstanden, als die Änderung der Ordnung in Düsseldorf vorgestellt und begründet wurde.
Urnima
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:31

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon uli_finckh » Do 4. Mai 2017, 10:16

Der Text in MO 8.1 ist eindeutig:
"Ist gemäß Auschreibung eine Höchstteilnehmerzahl festgelegt, hat der durchführende Verein 80% dieser Teilnehmerplätze vorrangig an Steuerleute nach der aktuellen Rangliste zu vergeben. Die Vergabe der verbleibenden Plätze ist nach Abstimmung mit der Klassenvereinigung in der Ausschreibung festzulegen."

Ist die Höchstteilnehmerzahl mit 60 Booten festgelegt, entscheidet für 48 Plätze allein der Ranglistenplatz. Und dies unabhängig davon, wieviel Punkte er hat. Meldeberechtigt ist aber prinzipiell jedes Boot der Klasse, sofern es andere Kriterien der Ausschreibung, wie z.B. Mitgliedschaft in der KV, ausreichende Segelerfahrung etc. erfüllt. Die Kriterien für die verbleibenden Plätze müssen Verein und KV in gegenseitiger Abstimmung ordentlich beschreiben, damit bei Ablehnung von Meldungen klare Regeln und nicht Willkür gibt.
uli_finckh
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon Urnima » Do 4. Mai 2017, 10:41

Und wenn es keine Höchstteilnehmerzahl gibt, kann man doch trotzdem die Ausschreibung so fassen, dass lediglich die Boote aus der Rangliste Meldeberechtigt sind, ansonsten die KV Wirldcards vergeben kann.
Urnima
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:31

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon uli_finckh » Do 4. Mai 2017, 13:35

Für die Interpretation von Urnima gibt es außer für Jugend- und Jüngstenklassen keine Grundlage in der MO.
Die Interpretation von Urnima würde nämlich bedeuten, dass Klassenvereinigungen trotz geringer Meldezahlen die Möglichkeit haben, gute Segler aus anderen Klassen, die in diese Klasse einmal hineinschnuppern wollen, gezielt von den Meisterschaften auszuschließen. Dies ist nicht gewollt.
uli_finckh
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon Urnima » Do 4. Mai 2017, 13:56

Da muss ich aber Wahrnehmungsstörungen bei den letzten Sitzungen des Ausschusses für Klassenvereinigungen gehabt haben, denn genau diese Version ist dort als mögliche beschreiben worden.
Darüber hinaus sehe ich es als eine freie Interpretation der Ordnungsvorschrift an, dass etwas gewollt wird.....
Es ist doch eher so, dass die Ausschreibung näheres zur Meisterschaft regelt, demnach widerspricht die Ausschreibung nicht den Grundsätzen, schränkt lediglich die Meldemöglichkeit ein, und hier interpretiere ich, um die Qualität der Meisterschaft entsprechend anzuheben und nicht jedem Anfänger in einem Boot, die Möglichkeit zu geben gleich bei einer Meisterschaft zu starten und die Felder auseinander zu ziehen.
Dies war bisher wohlgeübte Praxis und hatte sich bewährt. Ein Mindestmaß an seglerischer Qualität ist doch schon erforderlich um an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Wie will man ansonsten z.B. die Werbewirksamkeit oder den sportlichen Anspruch begründen, nicht zuletzt auch für die Freistellung von bestimmten Berufsgruppen oder Schülern durch Sonderurlaub.
Oder hat man das in der Kürze der Zeit bei der Entscheidung zur Änderung der Ordnung völlig übersehen?
Urnima
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Mai 2017, 09:31

Re: Meisterschaftsordnung / Wildcards

Beitragvon uli_finckh » Do 4. Mai 2017, 14:40

Natürlich kann man unabhängig von einer Höchstteilnehmerzahl auch andere Kriterien in die Ausschreibung schreiben, als Beispiele habe ich ja bereits oben genannt:
Mitglied der Klassenvereinigung
Ausreichende Segelerfahrung
Solche Kriterien müssen aber offen gelegt werden und nicht als "Wildcards" nach dem Gutdünken einzelner Personen.
uli_finckh
 
Beiträge: 379
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zur Durchführung und Veranstaltung von Regatten