Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon screamer277 » So 6. Mai 2012, 15:43

Hallo,
wie formuliere ich als Veranstalter die Anzahl der Wettfahrten und des Streichers richtig/eindeutig?
Gibt es eine Standardregelung des Streichens, wenn nur die Anzahl der Wettfahrten angegeben wird oder die Formulierung des Streichers nicht eindeutig ist?

Z. B.
Wettfahrten und Startzeiten: 4 Wettfahrten geplant


Heist das, es wird nicht gestrichen?

Es sind 4 Wettfahrten vorgesehen. Bei 4 gesegelten Wettfahrten wird das schlechteste Ergebnis gestrichen.

Ist diese eindeutig?

Vielen Dank und Grüße.
Frank
screamer277
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 18:44

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon uli_finckh » So 6. Mai 2012, 16:44

In Anhang A der WR unter A2 steht:
Die Gesamtwertung eines Bootes ist die Summe seiner Ergebnisse der einzelnen Wettfahrten ausgenommen seiner schlechtesten Wertung. (Die Segelanweisungen können verschiedene Möglichkeiten vorsehen, z. B. dass keine Wettfahrt gestrichen wird, dass zwei oder mehr Wertungen gestrichen werden oder dass eine bestimmte Anzahl von Wertungen gestrichen wird, falls eine bestimmte Anzahl von Wettfahrten gültig ist...)
Demnach ist, wenn die Segelanweisung/Ausschreibung nichts anderes schreibt, prinzipiell ein Streicher.
Deshalb muss man eine ordentliche Formulierung in die Segelanweisung/Ausschreibung aufnehmen, die die Zahl der Streicher eindeutig regelt.
Eine solche Formulierung findet man im Anhang L der WR unter L17.3:
(a) Bei weniger als ____ gültigen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen in den Wettfahrten.
(b) Ab ___ bis ____ gültigen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen in den Wettfahrten ausschließlich seiner schlechtesten Wertung.
(c) Ab ____ oder mehr gültigen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen in den Wettfahrten ausschließlich der zwei schlechtesten Wertungen.

Die von ihnen gewählte Formulierung ist nicht ganz sauber, da nichts darüber drin steht, was bei weniger als 4 gültigen Wettfahrten passiert, auch wenn der Satz wohl so gemeint ist, dass dann kein Streicher ist, sagt er es nicht aus.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon screamer277 » So 6. Mai 2012, 17:26

Hallo Ulli,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es sind 4 Wettfahrten vorgesehen. Bei 4 gesegelten Wettfahrten wird das schlechteste Ergebnis gestrichen.


Ich müßte das dann also so umformulieren:
Es sind 4 Wettfahrten vorgesehen. Bei weniger als 4 gültigen Wettfahrten ist die Gesamtwertung eines Bootes gleich der Summe seiner Wertungen in den Wettfahrten.

Richtig?

Die andere Frage war, was bei bei:
Wettfahrten und Startzeiten: 4 Wettfahrten geplant
gilt.

Hier würde also dann ab der 2. Wettfahrt gestrichen werden müssen. Richtig?

Grüße
Frank
screamer277
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 18:44

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon uli_finckh » So 6. Mai 2012, 17:52

Antwort 1:
Es sind vier Wettfahrt vorgesehen. Bei weniger als vier gültigen Wettfahrten ist die Gesamtwertung die Summe seiner Wertungen in allen Wettfahrten, bei vier Wettfahrten ist die Gesamtwertung die Summer seiner Wertungen ausschließlich seiner schlechtesten Wertung.
Antwort 2:
Wenn nur steht "Es sind vier Wettfahrten geplant", dann wird bereits ab der zweiten Wettfahrt das schlechteste gestrichen.
Wer soweit geht, dass er dies in der Form interpretiert, dass bereits bei einer Wettfahrt das schlechteste Ergebnis gestrichen wird, mag dies zwar aus dem Text herauslesen, in der Praxis macht er sich dabei aber lächerlich.
Begründung: Es wären nach dieser Überlegung alle Punktgleich. Die Auflösung der Punktgleichheit nach WR A8.2 führt aber zum gleichen Ergebnis wie ohne Streichung. ;)
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon screamer277 » So 6. Mai 2012, 18:09

Ich muss schon sagen, dass diese Formulierung im ersten Moment ziemlich kompliziert aussieht.
Und der Praxis meist so nicht gebraucht wird. Eher sind dann die nicht eindeutigen Formulierungen, gerade im Opti-Bereich, zu finden.
screamer277
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 18:44

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon uli_finckh » So 6. Mai 2012, 19:02

Das ist eben die in den Wettfahrtregeln der ISAF vorgeschlagene Formulierung. Es gibt sicher auch einfach zu lesendere Formulierungen mit dem Begriff "Streicher".
Meist fehlen aber auch diese, wie in der Berufung 4/2011
(Siehe http://www.dsv.org/index.php?id=624)
bei einer Opti-Regatta in einer Randnotiz zu lesen ist.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Wie ist die richtige Formulierung eines Streichers

Beitragvon hver » Di 8. Mai 2012, 10:59

Hallo.

Nachdem man, wie "screamer" beschreibt, immer wieder ungenaue Formu-lierungen für die Wertung von Wettfahrtresultaten findet, ist es ausseror-dentlich gut, dass Uli hier einmal die korrekten Formulierungen beschrieben hat.
Im ISAF-Anhang L sind diese ebenfalls zu finden.
"screamer" hat, wie schon gesagt, recht, dass er meistens"einfachere" Formulierungen in der Unterlagen findet, aber er sollte sich einmal die Mühe machen, Unterlagen von internationalen grösseren Anlässen anzuschauen; dort wird er immer die ISAF-Vorschläge wiederfinden.

Viele Grüsse
hver
hver
 


Zurück zu Fragen zur Durchführung und Veranstaltung von Regatten

cron