Punktgleichheit bei Gruppenwertung

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon uli_finckh » Mo 12. Sep 2011, 13:53

Philipp hatte den sehr interessanten Fall:
In Rostock fand unlängst eine der WM-Ausscheidungen für die 420er mit 104 Booten statt . Man segelte in zwei Gruppen, es fand aber nur jeweils eine Wettfahrt pro Gruppe statt. Es gibt also 2 Boote mit einem 1.Platz, 2 mit einem 2.Platz usw. Dies lässt sich nach WR A8 nicht auflösen. Keine letzte Wettfahrt, keine schlechtere Wettfahrt usw.
Also hat man nun, nach meiner Interpretation, zwei erste Plätze und (weil es bei zwei ersten Plätzen keinen zweiten Platz geben kann) zwei dritte Plätze, zwei fünfte Plätze usw. bis man am Ende zwei 103. Plätze hat, was dann die beiden Boote trifft, die in der jeweiligen Gruppe den 52.Platz ersegelt haben. Sehe ich das richtig?
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon uli_finckh » Mo 12. Sep 2011, 13:54

In einem solchen Fall lässt sich die Punktgleichheit nicht nach Regel A 8 auflösen, deshalb gibt es leztendlich zwei erste, zwei dritte u.s.w.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon Christoph@r385.de » Mo 12. Sep 2011, 14:24

So wurde dann auch die Siegerehrung durchgeführt, zwei 1., zwei 3. usw. Für mich als WL bleibt dann nur noch die Frage offen, wie damit die Ranglistenpunkte berechnet werden. Das Regattaprogramm konnte aufgrund der fehlenden Anzahl von Wettfahrten keine Endwertung erstellen, ich werde also mit Excel aus den jeweiligen Gruppenergebnissen eine Gesamtliste erstellen müssen.

Danke für Eure Hinweise
Christoph
Christoph@r385.de
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 14:18

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon uli_finckh » Mo 12. Sep 2011, 15:56

Für die Ranglistenwertung gilt die RO, hier speziell der Anhang.
Da hier nur der Gesamtplatz für die Berechnung notwendig ist, ist die Berechnung mit Excel nicht so schwierig. Die Programmierer der Auswertungsprogramme haben vermutlich an dieses Problem nicht gedacht.
Beste Grüße nach Rostock.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon uli_finckh » Mi 14. Sep 2011, 15:42

Es ist unzweifelhaft, dass diese Regatta die Kriterien einer Ranglistenregatta erfüllt und in die Rangliste einfach eingeht.
Diese Anmerkung mache ich deshalb, weil mir Gerüchte zu Ohren gekommen sind, dass das Gegenteil behauptet wurde.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon yeti » Fr 16. Sep 2011, 11:03

Diese Wettfahrt war offenbar ziemlich einzigartig. Am Sonntag waren trotz Gruppenstart, Blackflag und Disqualifikationen insgesamt wohl neun(!) Startversuche notwendig um ein einziges Rennen durchzukriegen. Unabhängig von den Ursachen dafür - kann eventuell jemand sagen, ob es sowas in der Anzahl schon vorher mal gab? Ist es ggf so'ne Art "Rekord" oder kommt das öfter vor...?! (nur mal so interessehalber)

Danke
mk
yeti
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Sep 2011, 10:46

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon Todo5381 » Mo 19. Sep 2011, 17:08

Hi,
nur mal so eine Frage ehr theoretischer Natur, angenommen wir haben 2 Gruppen, jede Gruppe fährt nur ein Rennen, in der einen Gruppe sind aber Boote die DNC sind, also nicht gekommen sind.
Müsste dann nicht logischer Weise, ein Teilnehmer der "größeren" Gruppe mehr Gegner hinter sich gelassen haben und folglich besser bewertet werden als der Punktgleiche aus der kleineren Gruppe ?
gruß tp
Todo5381
 

Re: Punktgleichheit bei Gruppenwertung

Beitragvon uli_finckh » Mo 19. Sep 2011, 18:42

Natürlich gibt es feine Unterschiede im Gerechtigkeitsempfinden einer Auflösung einer Punktgleichheit. Letztendlich ist es aber nur eine Frage, was die Regel zur Punktgleichheit aussagt.
Da es eine Regel gibt, die Punktgleichheiten auflöst und diese nicht zum Ziel führt, muss man aus der Punktgleichheit auf die Platzgleichheit schließen.
Die geltenden Regeln wurden gemacht um Diskussionen zu befrieden, wenn unterschiedliche Meinungen über die Gerechtigkeit aufeinandertreffen. Dabei sind die Regeln dann nicht immer im Einklang mit normalem Gerechtigkeitsempfinden.
Hierzu ein Beispiel:
In einer Regatta nach Ausgleichsformel, die aus zwei Wettfahrten besteht, gewinnt Boot A mit 15 Minuten Vorsprung berechnete Zeit vor Boot B die erste Wettfahrt. In der zweiten Wettfahrt gewinnt Boot B mit 5 Sekunden berechneter Zeit vor Boot A. Die Regatta hat demnach Boot B gewonnen, weil es die Plätze 2 und 1 hat und Boot A dagegen 1 und 2.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zur Durchführung und Veranstaltung von Regatten

cron