"Bahnabkürzung \""S\"" auf up adn down Bahn"

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

"Bahnabkürzung \""S\"" auf up adn down Bahn"

Beitragvon gast » So 29. Aug 2010, 13:52

"Wir können auf Grund unseres sehr schmalen Reviers nur up and down segeln. Die Start-/Zielline liegt zwischen der Luv- und Leetonne. Über Zahlenwimpel soll die Rundenzahl angezeigt werden, angenommen 2 Runden. Bevor das erste Boot durchs Ziel geht, schläft der Wind ein und ich möchte auf eine Runde reduzieren. Wäre es richtig, wenn ich nun an der Starttafel \""S\"" setze, damit die Boote noch die Leetonne runden und dann durchs Ziel gehen? Könnte ich \""S\"" auch auf der Leetonne setzten? Dann wäre diese zu Runden und von dort aus ginge es direkt ins Ziel (Vorwind)? Ich bin mir nicht sicher und wäre für einen kurzen Tipp dankbar! beste Grüße Martin"
gast
 

S nur wie in WR verwenden, sonst andere Flagge

Beitragvon uli » So 29. Aug 2010, 18:48

"Die Wettfahrtregel 32.2 ist sehr eindeutig. Sie besagt: Wenn die WL durch Zeigen der Flagge S mit zwei Schallsignalen eine Bahnabkürzung anzeigt, dann muss die Ziellinie an der Stelle sein, an der die Flagge S gezeigt wird. Die Ziellinie ist dann bei einer Rundungsbahnmarke die Linie zwischen der Rundungsbahnmarke und dem Mast oder Stab, an dem die Flagge S auf dem Boot der WL gesetzt ist. Wird das Signal in der Nähe eines Tors (Gate) gesetzt, so ist dieses Tor die Ziellinie. Flagge \""Blau\"" ist in beiden Fällen nicht erforderlich. Wenn man sich eine Option wir in der Anfrage offen halten will, dass man um eine Runde verkürzt und in Lee anzeigen will, dass die Boote nach Runden dieser Bahnmarke direkt ins Ziel, das zwischen Lee- und Luvboje liegt, segeln sollen, so sollte man dies nicht mit Flagge S machen, da deren Bedeutung in der WR eine andere ist, sondern sollte eine extra Segelanweisung erstellen, die beispielsweise wie folgt lautet: \""Wird Flagge F mit zwei Schallsignalen in der Nähe einer Bahnmarke gesetzt, so ist nach ordnungsgemäßem Runden dieser Bahnmarke direkt ins Ziel zu segeln! - Ergänzung WR 32\"""
uli
 

S nur wie in WR verwenden, sonst andere Flagge

Beitragvon helmut gebauer » So 29. Aug 2010, 20:59

"sondern sollte eine extra » Segelanweisung erstellen, die beispielsweise wie folgt lautet: » \""Wird Flagge F mit zwei Schallsignalen in der Nähe einer Bahnmarke » gesetzt, so ist nach ordnungsgemäßem Runden dieser Bahnmarke direkt ins » Ziel zu segeln! - Ergänzung WR 32\"" Unsere langjährige Erfahrung mit einer solchen Segelanweisung zeigt, dass es besser ist statt nur zweier Schallsignale, \""wiederholte\"" Schallsignale zu geben (analog des Signals für eine Bahnänderung nach Regel 33). So ist sichergestellt, dass auch wirklich jedes Boot das Signal wahrnimmt. In der Praxis läuft das dann so, dass bei jedem Boot oder Pulk ein Schallsignal gegeben wird. Der Text unserer Segelanweisung: Die Regel 32.2 der WR wird wie folgt ergänzt: Die Wettfahrtleitung kann eine Abkürzung der Bahn auch anzeigen, indem sie nahe einer Bahnmarke die Flagge F mit wiederholten Schallsignalen zeigt. Dann ist die Ziellinie an der Stelle des Starts und es ist nach dem Runden der nahen Bahnmarke zum Ziel zu segeln."
helmut gebauer
 

"Bahnabkürzung \""S\"" auf up adn down Bahn"

Beitragvon gast » So 29. Aug 2010, 22:11

o.k., ist verstanden und einleuchtend, herzlichen Dank, Gruß Martin
gast
 

Re:

Beitragvon Gast » Di 4. Jun 2013, 16:37

Hallo,

gilt die Antwort auch im Jahr 2013 mit den neuen WR noch ?

Liebe Grüße

Jochen
Gast
 

Re:

Beitragvon uli_finckh » Fr 19. Jul 2013, 00:24

Durch die neuen WR hat sich hier nichts geändert.
Die Antworten sind nach wie vor richtig.
In einem solchen Revier kann man natürlich als Pflicht machen, stets bei jeder Runde durch die "Start-Ziel-Linie" zu segeln, dann kann man entsprechend WR 32.2(b) dort immer abkürzen.


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am Fr 19. Jul 2013, 00:24.
uli_finckh
 
Beiträge: 429
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zur Durchführung und Veranstaltung von Regatten

cron