Zulassung nach Anhang K

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Zulassung nach Anhang K

Beitragvon gast » Mo 22. Feb 2010, 18:38

Liebe Regelfüchse, in einer aktuellen Ausschreibung heisst es, die Teilnehmer müssten die ISAF-Zulassung gemäß Anhang K besitzen. Was bedeutet das? Aus den ISAF-WR Anhang K kann ich mir keinen Reim auf die Bedeutung dieses Satzes machen. Ich ahne, dass es wahrscheinlich ziemlich banal ist. Wüsste einfach gerne, was man tun oder lassen muss, um in den Genuss dieser Zulassung zu kommen. Danke. E.H.
gast
 

Zulassung nach Anhang K

Beitragvon uli » Mo 22. Feb 2010, 19:13

"Lieber E.H. Diese Ausschreibung mag für eine aktuelle Regatta geschrieben sein, ist aber etwas arg veraltet. Sie bezieht sich auf die Wettfahrtregeln 1997-2000. Damals stand im Anhang K der Wettfahrtregeln der Zulassungskodex der ISAF abgedruckt. Von 2001 bis 2004 stand er als Anhang 2 noch in der WR. Ab 2005 wurde der Zulassungkodex aus den Wettfahrtregeln herausgenommen. Der Zulassungkodex der ISAF (Die ISAF-Regulation 19 - eleigibilty-code) hat aber nach wie vor Gültigkeit. Dies steht explizit in Regel 75.2. Es ist völlig unnötig, dies in die Ausschreibung zu schreiben, da sowieso von der WR gefordert. Wenn in der Ausschreibung der übliche Satz steht \""Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den „Wettfahrtregeln Segeln“ definiert sind.\"" ist alles enthalten, die Wettfahrtregeln, die ISAF-Regulations, die Klassenbestimmungen, die nationalen Vorschriften, die Segelanweisungen und die Ausschreibung und eventuell aufgeführte Sonderbestimmungen. Wenn Sie wissen wollen, wie man die ISAF-Zulassung, die man normalerweise hat, verlieren kann, muss man ISAF-Regulation 19, die man auf der ISAF-Seite herunterladen kann, durchlesen."
uli
 

Zulassung nach Anhang K

Beitragvon gast » Di 23. Feb 2010, 16:19

"Lieber Uli, vielen Dank für die prompte und ausführliche Antwort. Ich hab also verstanden, dass heute die ISAF-Regulation 19 maßgeblich ist, die im Wesentlichen dem Anhang K der WR 1997-2000 entspricht, und dass beide nur besagen, wie man die ISAF-Zulassung (eligibility) verliert, nicht dass man sie - wie auch immer - erwerben muss. Das muss man so verstehen, dass man die Zulassung hat, solange man sie nicht verliert (oder sie ausgesetzt wird). Richtig? Der Satz, Voraussetzung für die Teilnahme sei die \""ISAF-Zulassung gemäß Anhang K\"", ist übrigens noch in vielen Ausschreibungen vorhanden. Er war mir bisher, warum auch immer, nicht aufgefallen. Danke noch mal und bei dieser Gelegenheit ein großes Lob für die Seite, besonders das animierte Regelquiz! E.H."
gast
 


Zurück zu Fragen zur Durchführung und Veranstaltung von Regatten

cron