Antrag auf Wiedergutmachung bei vergessenem Anhang P

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Re: Antrag auf Wiedergutmachung bei vergessenem Anhang P

Beitragvon Willii » Mo 23. Mär 2020, 11:51

Hallo Helmut, nicht "entgegen J2", sondern "entsprechend (o.ä.) J2"
Letzte Startmöglichkeit, etc. gilt entsprechend.
Bei 44.1 sehe ich das allerdings anders, da die Regel sebst auf die Segelanweisung ausdrücklich verweist. Hier ist meine Auffassung und Interpretation die, dass in diesem Fall die Änderung noch einmal in der Segelanweisung zu wiederholen ist.
Willii
Willii
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Mär 2020, 23:25

Re: Antrag auf Wiedergutmachung bei vergessenem Anhang P

Beitragvon thorsten » Fr 8. Mai 2020, 14:48

Die Änderung der TTP in eine OTP würde ich in der Ausschreibung ohne Wiederholung in den Segelanweisungen akzeptieren, da hier lediglich die TTP durch die OTP ersetzt wird.
RRS 44.1 sagt:
[..]Alternatively, sailing instructions may specify the use of the Scoring Penalty or some other penalty, in which case the specified penalty shall replace the One-Turn and the Two-Turns Penalty. [..]


"Some other penalty" ist dabei nach meiner Ansicht sowas wie "muss hinter dem anderen Boot durchfahren" oder "muss für 30 Sekunden im Wind stehen" oder sonstige Nicht-Standard-Strafen (siehe Match Races in Multihulls oder auch die High Speed Rules o.ä.).

Spezifisch sagt RRS 44.1, dass eine solche "other penalty" dann die "One-Turn and the Two-Turns Penalty" ersetzt, also beide.

Andernfalls hätte hier "and/or" stehen sollen.

Sauberer wäre es allerdings, wenn RRS 44.1 auch die Ausschreibung mit auflisten würde.
thorsten
 
Beiträge: 125
Registriert: Do 5. Jan 2012, 02:45
Wohnort: maintal

Vorherige

Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen

cron