Definition ausgedehntes Hindernis

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Definition ausgedehntes Hindernis

Beitragvon Eckhard » Mi 23. Mär 2016, 12:31

Wann wird ein Hindernis als ausgedehntes Hindernis bezeichnet ?
Definition ?

Gruß
Eckhard Lipinski
Zuletzt geändert von Eckhard am Mo 28. Mär 2016, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
Eckhard
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 10:51

Re: Definition ausgedehntes Hindernis

Beitragvon uli_finckh » Mi 23. Mär 2016, 12:58

Der Begriff "continuing obstruction", der im Regelbuch mit "augedehntes Hindernis" übersetzt ist und den man auch mit "andauernden Hindernis" übersetzen könnte, wird in Regel 19.2(c) verwendet. Aus dem Kontext von 19.2(c) wird klar, dass es ein Hindernis, wie eine Küste, Untiefe oder Verbotszone ist, an dem die Boote eine Zeit lang entlang segeln. Im Case-Book ist ein Beispiel in Case 30. Ein Boot oder eine Kette von Booten mit Wegerecht gegenüber den anderen Booten ist aber nie ein ausgedehntes Hindernis, auch wenn man die ganze Zeit neben her fährt.
uli_finckh
 
Beiträge: 385
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen

cron