Was ist eine "Unsachgemäße Handlung"?

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Re: Was ist eine "Unsachgemäße Handlung"?

Beitragvon 306 » So 13. Jul 2014, 18:01

Lieber Uli Finckh,

das ist, was ich mit "auf 10 und 11 zurückgeworfen" meinte. Daß die Regeln von Teil 2 Abschnitt A und B nicht durch 18 außer Kraft gesetzt werden, ist ja selbstverständlich.

Danke für die schnelle Antwort !

Gruß, 306
306
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Mär 2014, 17:48

Re: Was ist eine "Unsachgemäße Handlung"?

Beitragvon uli_finckh » So 13. Jul 2014, 18:17

Zurückgehend auf die Aussage, wann eine Gate so eng ist, dass es als unsachgemäß gelegt erklärt werden kann, bin ich der Meinung, dass man dies nicht auf das "Nicht-Überlappen der Zonen" reduzieren darf, sondern darauf, dass es so weit gelegt sein muss, dass die Boote ohne ernsthafte Probleme hindurchsegeln können.
Beispiele:
1. Sind bei einem Matchrace die Bahnmarken 3 Rumpflängen auseinander, sehe ich dies nicht als unsachgemäß an, obwohl sich die beiden 2-Rumpflängen-Zonen überlappen,
2. Sind bei einem Feld von 60 Flügelmotten die Bahnmarken gerade mal 6 Rumpflängen auseinander, dann erachte ich dies schon für unsachgemäß.
Das ist ja gerade das Schwierige bei den Wettfahrtregeln, dass ganz Wesentliche Dinge immer von äußeren Umständen abhängig sind, die man nicht einfach bei seinen Betrachtungen weglassen kann.
uli_finckh
 
Beiträge: 391
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32

Vorherige

Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen

cron