meine Protestniederlage

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Re: meine Protestniederlage

Beitragvon thorsten » Di 13. Mai 2014, 12:12

peer hat geschrieben:[...]
Was Thorsten schrieb mit Regel 18.2(d) verstehe ich jedoch ganz klar, ohne wenn und aber. Demnach ist anzunehmen, dass der Protestgegner keine Überlappung rechtzeitig hergestellt hatte. "Gelöst" macht ja in diesem Fall keinen Sinn.
[...]

wie oben schon geschrieben geht regel 18.2d auf den letzten bekannten zustand zurück.
wenn also zuletzt eine überlappung bestand, dann muss man annehmen, dass diese nicht gelöst war.
wenn zuletzt keine überlappung bestand, dann muss man annehmen, dass keine überlappung hergestellt war.

peer hat geschrieben:[...]
Im Sachverhalt des Formulars fehlt mir auf alle Fälle die Aussage des Zeugen.
[...]

naja, der sachverhalt ist kein schriftprotokoll der verhandlung, sondern es gehören vielmehr nur die tatsächlich festgestellten tatsachen hier herein.
zeugenaussagen werden daher üblicherweise nicht separat mitgeschrieben. natürlich fliessen zeugenaussagen in die tatsachenfeststellung mit ein.

peer hat geschrieben:[...]
Ob Dreieckskurs oder Trapez, Tonne 2 auf verschiedenem Bug anzusegeln schon kurios. Die Jury schrieb Halbwindkurs, wie geht das ?
[...]

das kommt auf den kurstyp an und darauf, wie die tonnen benannt sind, aber grundsätzlich kommt es relativ häufig vor, dass boote sich auf recht verschiedenen kursen nähern, gerade zb an einer leetonne oder auch nach winddreher oder extremem luvbogen oder so.
thorsten
 
Beiträge: 116
Registriert: Do 5. Jan 2012, 02:45
Wohnort: maintal

Re: meine Protestniederlage

Beitragvon 306 » Di 13. Mai 2014, 12:58

Ulli Finckh, Willii Göhl, Thorsten, danke für die Klarstellung.

Ich glaube, wir würden uns allen einen Gefallen tun, wenn wir festhielten, daß konkrete Fälle aus der Praxis gerne diskutiert werden, solange sie anonymisiert sind.
306
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Mär 2014, 17:48

Vorherige

Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen