Leebahnmarke, Richtiger Kurs, RRS 18 vs Case 25

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Leebahnmarke, Richtiger Kurs, RRS 18 vs Case 25

Beitragvon Hobby-Regatteur » Do 24. Apr 2014, 02:24

Moin,

bei einem Training kam es zu einer Kollision im Bereich der Leebahnmarke, die Nachbearbeitung warf einige Fragen auf: wieviel Innenraum ist nötig - wenn der Innenlieger aufgrund suboptimaler Seemannschaft vielviel Platz für eine Halse braucht? Galt RRS 18 überhaupt noch?

bs-140311-1.png
Skizze (mitBoatScenatio erstellt)
(173.28 KiB) Noch nie heruntergeladen


Schonmal vielen Dank für kompetente Kommentare!
Hobby-Regatteur
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Apr 2014, 01:18

Re: Leebahnmarke, Richtiger Kurs, RRS 18 vs Case 25

Beitragvon Peter42 » Do 24. Apr 2014, 03:36

Hi,
Case 25 beschreibt ja eigentlich genau die selbe Situation, streng genommen sogar noch positiver für den Inneren, weil in Case 25 noch als mögliche Begründung für das langsame anluven eine andere Schotführung - also ein technischer Grund - angegeben wird. In Diesem Beispiel ist es aber schlechte Kontrolle über das Boot, und "was hätte ich denn machen sollen?!" ist immer eine ziemlich schlechte Ausrede.
Anders als in Case 25 kommt noch, dass der innere in diesem Fall bis kurz vor der Kollision, nicht in Luv ist, sondern dahinter, also Regel 12 gilt und nicht 11. Das ändert aber am grundlegenden Ausgang nichts.

Regel 18 galt bei der Kollision nicht mehr. Zur Klärung gibt es von der ISAF die Q&A B007 (2014.001). Verkürzt sagt die: wenn der Kurs eines Bootes nicht mehr von der Marke beeinflusst wird, ist das Boot auch nicht mehr an der Marke. Da der Innere sich hier wohl schon wenden könnte ohne unmittelbar gegen die Marke zu fahren, ist er sicher nicht mehr an der Marke, womit also sein Anspruch auf Raum zum runden auch nicht mehr besteht.

Bleibt also nur noch die Frage, ob, wegen des Schadens, der äußere nach 14 bestraft werden muss. Auf dem Diagramm liegt der innere an der Tonne zurück (in Pos 4) und fährt dann, weil tiefer und schneller, dem äußeren recht weit hinten ins Schiff. Ich glaube der äußere hat hier ziemlich gute Chancen nicht bestraft zu werden, weil er die Kollision nicht vorhersehen konnte - schliesslich hat er mehr als genug Platz gelassen, und noch dazu war der andere genau in seinem Rücken, also nicht wirklich sichtbar. Selbst wenn er - was man wohl nicht verlangen kann - die ganze Zeit nach luv/hinten schaut, wäre wohl die Zeit zwischen dem Erkennen dass der andere sich nicht freihält (nicht normal anluvt) und der Kollision so kurz, dass ich nicht glaube, dass er die Kollision vermeiden hätte können.

Viele Grüße
Peter
Peter42
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 05:58

Re: Leebahnmarke, Richtiger Kurs, RRS 18 vs Case 25

Beitragvon uli_finckh » Do 24. Apr 2014, 07:54

Hallo zusammen,
Das gelbe Boot hat seine Verpflichtung nach Regel 18.2(b) erster Satz "Bahnmarken-Raum zu geben" erfüllt, denn das blaue Boot konnte die Bahnmarke
1. an der richtigen Seite lassen,
2. direkt zur Bahnmarke segeln und
3. die Bahnmarke runden, wie es zum Absegeln des Kurses notwendig ist.

Auch wenn Regel 18 noch gilt, weil die Boote noch in der Zone sind, sind die Verpflichtungen durch Regel 18 erfüllt.
Blau hat hingegen seine Verpflichtung sich nach Regel 11 bzw 12 als Luvboot, bzw. Boot klar achteraus von Gelb "frei zu halten" nicht erfüllt und hätte dies bei guter Seemannschaft aber tun können. Schlechte Seemannschaft kann nicht zu Lasten des anderen Bootes gehen.
Beim Anluven von Gelb hatte Blau Raum zum Frei halten, so dass ich auf Grund der Skizze wohl keinen Verstoß von Regel 16.1 sehe. Da Blau von schräg hinten in Gelb hinein segelt, ist zu dem Zeitpunkt, als Gelb erkennen kann, dass sich Blau nicht frei hält und plötzlich Fahrt aufnimmt, keine reale Möglichkeit mehr für Gelb, eine Berührung zu vermeiden, so dass Regel 14 wohl nicht von Gelb verletzt wird.
uli_finckh
 
Beiträge: 391
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen

cron