Punktstrafe - Wertungsstrafe

In diesem Forum werden Fragen rund um das Regelwerk des Segelns beantwortet. Betreut wird das Forum von Ulrich Finckh, Internationaler Schiedsrichter, Mitglied im Racing Rules Committee der ISAF und Betreiber der Seite http://www.finckh.org.

Punktstrafe - Wertungsstrafe

Beitragvon 0815 » Mi 20. Nov 2013, 21:19

2 Begriffe - Punktstrafe und Wertungsstrafe. In vielen SA steht so etwa... - dies ändert WR 44.3.
In meinem Seglerleben habe ich noch nie ein Boot mit gelber Flagge durchs Ziel segeln sehn... in Amerika solls das ja geben...
Um im Ergebnis ein DPI in die Liste zu bekommen... wäre doch wohl jedweder Verweis auf 44.3 fehl am Platze oder ?
Und eine Ergebnisliste mit einem SCP, das Regelkonform in eine Liste gekommen ist, hab ich auch noch nie gesehen - hier wird doch immer alles vermengeliert...- Eine definierte Punktstrafe in einer SA ... was ist das denn nun ? Kommt nicht von der Jury - also kein DPI, hat nichts mit 44.3 auf dem Wasser zu tun - also kein SCP.
Wie sollte einwandfrei definiert werden, wo wann, was gilt ?
Die Wertungsstrafe kann lt. Wortlaut nur ein Ersatz einer Drehungsstrafe sein - mehr nicht.
Wo sind dann "Punktstrafen" definiert ?
0815
 

Re: Punktstrafe - Wertungsstrafe

Beitragvon Helmut » Do 21. Nov 2013, 14:50

Hallo 0815.
Lies den threat "Wertungsstrafe WR 44.3" vom 7. Okt. 2011.
Da sind einige Deiner Fragen beantwortet.
Allerdings ist die von Uli erwähnte J2.2(26) inzwischen zur J2.2(27) geworden.

Helmut
Helmut
 
Beiträge: 124
Registriert: Mo 2. Jan 2012, 12:47

Re: Punktstrafe - Wertungsstrafe

Beitragvon uli_finckh » Sa 23. Nov 2013, 16:08

Nochmal zur Klarstellung:
1.
WR 44.3 gilt nur, wenn die Segelanweisung diese in Kraft setzen (siehe WR 44.1 3.Satz und J2.2(27). Eine Änderung von WR 44.3 durch die Segelanweisung ist also eigentlich ein ziemlicher Unsinn. Wenn man statt der üblichen Ein- bzw. Zwei Drehungen Strafe eine auch von WR 44.3 abweichende Strafe einführen will, dann muss man diese in den Segelanweisungen genau beschreiben.
2.
Es ist immer möglich bei Verletzung von Regel 41.1(a) (siehe letzter Satz von Regel 41) andere Strafen als DSQ zu vergeben, die im Regelfall durch Erhöhung der Punkte in der Wertung einer Wettfahrt oder der Wettfahrtserie erfolgen, die aber auch durch Erhöhung der gesegelten Zeit erfolgen kann. Ob man eine solche Strafe "Punktstrafe" oder "Wertungsstrafe" nennt, ist sicherlich unerheblich, wenn wie eigentlich notwendig das Ergebnis der dazu notwendigen Protestverhandlung ordentlich ausgehängt wurde. In der Ergebnisdarstellung ist dann DPI die richtige Abkürzung.
uli_finckh
 
Beiträge: 385
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 18:32


Zurück zu Fragen zu Wegerechtsituationen und Schiedsrichterfragen

cron